03. Mai 2018

Wie bereite ich meine Mitarbeiter auf scheinbar unerreichbare Ziele vor?

Drei Tipps, um Ihre Mitarbeiter zu motivieren

 

Als Verkäufer greifen wir nach den Sternen. Als Führungskraft, die meist schon eine erfolgreiche Karriere im Verkauf hinter sich hat, scheinen uns die Sterne manchmal sehr viel näher zu sein, als unseren Mitarbeitern. Der Effekt? Für die Mitarbeiter wirkt die Aufgabe unlösbar. Und wer arbeitet gern für ein Ziel, das er eh nicht erreichen kann? Richtig, niemand.

 

Aus diesem Grund ist es die Aufgabe von Führungskräften im Hochpreissegment, ihre Mitarbeiter stets genau zu beobachten, um genau solche Schiefstände aufzuspüren. Das funktioniert gut, wenn Sie sich regelmäßig für ihre Mitarbeiter Zeit nehmen, um deren Ziele zu besprechen und um über den Weg zu reflektieren, den sie bisher zur Erreichung dieser Ziele gegangen sind.

 

Aber auch dann bleibt die Frage: Wie schaffen Sie es, dass Ihre Mitarbeiter motiviert an die gesteckten Ziele gehen? Dafür habe ich Ihnen heute drei Tipps herausgesucht.

 

1.      Den Mitarbeiter ernst nehmen

 

Kleinreden macht die Probleme erst groß. „So ist es eben“, „da müssen Sie durch“, „beißen Sie sich durch“, „einfach weitermachen“ – alles Sätze, die Sie in Momenten, in denen Sie merken, dass Ihr Mitarbeiter am Anschlag ist, vermeiden sollten. Auch wenn die Aufgabe in Ihren Augen gar nicht so groß ist, versuchen Sie sich in die Lage des Mitarbeiters zu versetzen. Nur in Gesprächen, in denen Sie Ihre Mitarbeiter ernst nehmen mit ihren Problemen, können Sie ihnen auch helfen, ihre Ängste zu überwinden.

 

2.      In die Schuhe des anderen schlüpfen

 

Wie gerade schon angedeutet: Nur wenn Ihr Mitarbeiter sich von Ihnen ernstgenommen fühlt, wird sich die Situation für ihn verbessern. Dafür ist es hilfreich, sich in seine Lage hineinzuversetzen. Nun sind Sie in einer Haltung, in der Sie Ihrem Mitarbeiter die Schritte zur Zielerreichung aufzeigen können. Stückeln Sie also das große Ziel in mehrere kleinere Ziele. Auf diese Weise, helfen Sie dem Mitarbeiter zu erkennen, was er bereits erreicht hat. Kleinere Ziele abzuhaken, motiviert zusätzlich. Auf diese Weise können Sie Ihrem Mitarbeiter vielleicht das erste Mal einen Weg zur Erreichung des Ziels aufzeigen.

 

3.      Helfende Hand

 

Was auch hilft, ist: Bieten Sie Ihrem Mitarbeiter Unterstützung an. Fragen Sie konkret: Was kann ich tun, damit Sie Ihr Ziel erreichen? Was brauchen Sie von mir, um das zu schaffen? Ein Blick auf ungenutzte Potentiale im Team hilft zusätzlich. Vielleicht kann der Kollege, der hervorragend in der Akquise ist, unter die Arme greifen? Vielleicht hat eine andere Kollegin eine Stärke in der Kundenbetreuung, die in diesem Projekt nützlich ist? Die Teamkompetenz kann erheblich dazu beitragen, dass die Ziele einzelner Teammitglieder erreicht werden.

 

Wahrscheinlich ist Ihnen bei den drei Tipps aufgefallen: Nonverbal bekommen Sie Ihre Mitarbeiter nicht motiviert. Nur mit Gesprächen kann es Ihnen gelingen, noch das letzte Fünkchen Potential in Ihrem Mitarbeiter zu wecken. Nutzen Sie diese Wirkung, die Sie als Führungskraft auf Ihre Mitarbeiter haben.

 

Ihr Sellection To-Do für diese Woche:

 

... halten Sie sich selbst den Spiegel vor:

 

Sprechen Sie bereits mit Ihren Mitarbeitern über deren Ziele?

Wie oft machen Sie das?

Könnte es hilfreich sein, die Intensität zu erhöhen?

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter sich reflektieren?

Haben Ihre Mitarbeiter das Vertrauen in Sie, dass Sie sie weiterbringen wollen?

Inwieweit sind Sie ein Vorbild in Sachen Zielerreichung?

Wie schätzen Sie Ihre Fähigkeiten als Motivator ein?

 

Als Führungskraft obliegt Ihnen die Verantwortung für Ihre Mitarbeiter. Auch dann, wenn diese ihre Ziele nicht erreichen. Werden Sie tätig und unterstützen Sie Ihr Team. Falls Sie darüber näher ins Gespräch kommen wollen, freue ich mich über eine E-Mail von Ihnen.

12 Sellection-Lösungen to go

Hier erhalten Sie kostenlos & regelmäßig per E-Mail Tipps, wie Sie direkt Ihren persönlichen Erfolg steigern können! Einfach anmelden.

Überzeugen Sie sich selbst und starten Sie mit den Sellection-Lösungen to go. Sie erhalten zwölf Lösungen in einem wöchentlichen Abstand. Während dieser Zeit bin ich sehr gerne Ihr Coach.

Jetzt abonnieren und profitieren. Sie werden sehen, es lohnt sich.

Mehr erfahren

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen? Sie sind an individuellen Teamtrainings, Entwicklungsprogrammen und Vertriebs-Coachings interessiert oder möchten weitere Informationen?

Ich mache Ihnen gern ein Angebot.

Anfrage stellen

Keine Zeit?

Sie suchen unkompliziert und schnell den persönlichen Kontakt?
Dann rufen Sie mich unter der 0172 8847612 an.

Gerne rufe ich Sie auch zurück.

Rückruf vereinbaren